Interessengemeinschaft Kalk

Internet: www.ig-kalk.deE-Mail: info@ig-kalk.de Mit Unterstützung von: BPN Logo

An alle Inhaber und Geschäftsführer der Betriebe in Köln-Kalk,

wir würden gerne für den Stadtteil Kalk eine Interessengemeinschaft „IG-Kalk“ ins Leben rufen und möchten Sie bitten, sich aktiv zu beteiligen. Folgende erste Ziele wollen wir gemeinsam erreichen:

  1. Zusammenschluss als Interessensgemeinschaft der Gewerbetreiber in Kalk.
  2. Wir möchten erreichen, dass die Marketingstrategien für die Mitglieder der „IG-Kalk“ besser koordiniert und unterstützt werden, so dass fast jeder Kunde über Preise und Angebote in Kalk optimal informiert wird. Dazu haben wir mit der Firma A.I.D.A Werbeagentur in Köln eine Vereinbarung erreicht, nach welcher diese Leistung des Portals info-gold.de für die „IG-Kalk“ Mitglieder 6 Monate lang kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
  3. Wir möchten erreichen, dass alle Mitglieder der „IG-Kalk“ nicht mehr von den Finanzbehörden hinzu geschätzt werden können. Dafür ist die Grundlage die Erfüllung der neuen Richtlinien der Finanzbehörden und eine entsprechende Kasse bei Bargeschäften. Nur so können wir langfristig die Existenzen der „IG-Kalk“ Mitglieder nachhaltig schützen. Wir wollen gemeinsam mit Experten ein Pilotprojekt „Schätzung, Nein Danke!“ ins Leben rufen und die Existenzsicherung aktiv unterstützen. Auf diese Art und Weise sollen die Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie man sich wirksam gegen Hinzuschätzungen durch die Finanzbehörden schützen kann.
  4. Wir möchten einmal im Monat regelmäßig eine Veranstaltung durchführen, bei der unsere Mitglieder von Experten wie z.B. Rechtsanwälten, Steuerberatern, Unternehmensberatern oder Marketingexperten informiert werden, um an deren Know-how teil zu haben. Im Rahmen solcher Veranstaltungen möchten wir auch täglich wiederkehrende Probleme in den Betrieben durch Erfahrungsaustausch minimieren.
  5. Wir möchten im Stadtteil Kalk von der Stadt Köln, von der IHK oder gar von der Wirtschaftsförderung Köln besser unterstützt werden, damit auch unsere Stimme als Gewerbetreiber gehört wird. Schließlich zahlen wir Gewerbesteuer an die Stadt Köln und Beiträge an die IHK Köln.

Wir als BPN möchten die Gründung der „IG-Kalk“ nach vorne treiben, fördern und unterstützen und möchten Sie dazu einladen, sich an der Gründung aktiv und engagiert zu beteiligen, weil die Interessen aller betroffen sind. Erst danach muss ein Vorstand gewählt werden, der die Interessen der „IG-Kalk“ vertritt und wahrnimmt. Ich möchte Sie einladen, dieses Vorhaben aktiv auch in Ihrem eigenen Interesse zu unterstützen. Für weitere Fragen und Informationen stehe ich im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der BPN unter 98 62 10 80 sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Tufan Polat